Dominique Vermot

Dominique Mauro Vermot-Petit-Outhenin 1

Dominique Mauro
Vermot-Petit-Outhenin

geboren am 27. Dezember 1970

CHONG-KI-SHIN DO Gründer & Entwickler
– Vollamtlicher Schulleiter, Lehrer und Berater (Coach)
– Innerer Schüler von Shifu Shen Xijing (2. TaijiDao Generation)
– Dipl. Kampfkunst Lehrer & Dipl. Kampfkunst Schulleiter
– zweifach Dipl. Qi Gong Lehrer
– Dipl. TaijiDao Kursleiter (2. Lehrergrad, Neijia Quan)
– Dipl. Neidan Gong Laoshi (Lehrer, Lernstufe 1-4)
– zertifizierter Chen Taiji Quan Lehrer
– Kampfkunst-Therapeut
– Referent

Lebensmotto
«Ich bin der ich bin – das Leben ist wie es ist.»
«Das Leben ist gut – das Leben ist schön – das Leben kann alles.»

Hobbies und Interessen
Bewegungs- und Kampfkunst allgemein, Dao/Daoismus, Natur, Wandern, Apnoe Low Limits (Freediving), Gerätetauchen, Tiere, Musik, Lesen, Kochen, Mandala malen, Medizin, Psychologie, Philosophie/Spiritualität, und vor ALLem “SEIN” …

Kampfkünste
– Longmen Taiji Quan, Bagua Zhang, Xingyi Quan (TaijiDao-System) nach Shifu Shen Xijing (22. Generation der Drachentorschule) und Meisterschüler Tobias Puntke (6. Lehrergrad, Ausbilder und Präsident der ETG)
– Chen Taiji Quan (19er, 38er und Laojia Yilu, Thushou, Schwert), nach Grossmeister Chen Xiaowang, Regula Stehli-Schär (Meisterschülerin, 20. Generation), Meister Chen Bing
– Sheng Shan Wu Kampfkünste (Lehrer- und Schulleiter-Diplom)
– Taiji Quan, Peking-Form
– Yang-Stil Taiji Quan (24, 85, Schwert)
– Tenshin Shoden Katori Shinto Ryu (Daito Ryu, Kenjutu), nach Grossmeister Yukihiro Sugino, Meister Loris Petris und Antonio Bene
– Wing Chun Chuan Gong Fu, nach Lo Man Kam
– Shinson Hapkido, nach Grossmeister Sonsanim Ko Myong
– Dux Ryu Ninjitsu, nach Frank W. Dux
– Progressive Fighting Systems, nach Paul Vunak
– Music-Kata und Stretching, nach Jean Frenette

Meditation
– Daoistische Meditation (TaijiDao-System) nach Shifu Shen Xijing (22. Generation der Drachentorschule) und Meisterschüler Tobias Puntke (6. Lehrergrad, Ausbilder und Präsident der ETG)
– Tibetische Meditation, Lama Dagsay Tulku
– Zen Meditation (Zazen) nach Paul F. Shepherd
– Daoistische und Buddhistische Meditation
– Energie-Arbeit

Qi Gong
– Longmen Neidan Gong (TaijiDao-System) nach Shifu Shen Xijing (22. Generation der Drachentorschule) und Meisterschüler Tobias Puntke (6. Lehrergrad, Ausbilder und Präsident der ETG)
– Standing (Zhan Zhuang) und Reeling Silk (Can Si Gong, Seidenspulenübengen) nach Grossmeister Chen Xiaowang, Regula Stehli-Schär (Meisterschülerin, 20. Generation)
– Jing Gong (Stilles Qigong), nach Grossmeister Li Chi-Chang
– Selbstkultivierung (spontanes “Qigong”), nach Meister Chen Yong-Chi
– Licht Qi Gong, nach Susanne Weber
– Wudang Qi Gong
– Shaolin Luohan Qi Gong
– Jing Gang Qi Gong
– Guolins Neue Qi Gong, nach Frau Li Wang
– Yiquan Qi Gong I-III (Da Cheng Quan o. Zhan Zhuang Qi Gong), nach Meister Chen Jumin
– Medizinisches Qi Gong
– Heilende Laute Qi Gong
– Yi Jin Jing Qi Gong
– Gelenke Qi Gong
– Yin Yang Hände Qi Gong
-Tibetische Energie-Arbeit (8er Energie)
– CQM chinesische Quanten Methode nach Gabriele Eckert

Theorie & Philosophie
– Taiji Quan Prinzipien
– Philosophie des Lebens
– Yi Jing (I Ging), nach Dr. Georg Zimmermann
– Lebenszyklus des Menschen nach Nick Durrer
– Alfa-Mind-Control-Training I II nach Wolfgang Schreiber
– CQM chinesische Quanten Methode nach Gabriele Eckart
– Daoismus
– Buddhismus

Gesundheit
– Traditionelle chinesische Medizin TCM, nach Claude Diolosa und Mike Morell (Avicenna Freiburg DE)
– klassische Ganzkörpermassage
– Archetypische Medizin I-III nach Dr. med. Rüdiger Dahlke (Psychosomatik)
– Körpersprache Körpertherapie, nach Susanne Weber
– Anatomie
– 1. Hilfe CPR
– Die sanften Fussmassagen I-III nach Nick Durrer
– CQM chinesische Quanten Methode nach Gabriele Eckert